Haus

Passende Raumgestaltung für das Wohlfühlambiente
© drubig-photo - fotolia.com

Passende Raumgestaltung für das Wohlfühlambiente

Der Einrichtungsstil einer Wohung hat großen Einfluss auf die Athomosphäre. Wie Räume auf einen wirken, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Wand- und Bodenbeläge müssen ausgewählt werden. Dazu passende textile Einrichtungselemente, Möbel und Dekorationen verschiedener Art hauchen einem Raum anschließend sein Leben ein.

Gestalten Von Fuß bis Kopf

Am wichtigsten ist wohl erst einmal die Basis – der Boden auf dem man läuft. Hier gibt es viele verschiedene Bodenbeläge, aus denen man je nach Anwendungsbereich (Wohnbereich, Öffentliche Einrichtung, etc.) wählen kann. Während einige Bodenbeläge anhand ihrer Optik bestechen, sind andere besonders strapazierfähig oder in hohem Maße Wärme dämmend. So hat jeder Bodenbelag seine eigenen Vor- und Nachteile.

Erst wenn man sich für den passenden Bodenbelag entschieden hat, welcher den Erwartungen entspricht und den Anforderungen gerecht wird, kann man an die weitere Einrichtung denken. Auf den Boden abgestimmt, können dann die Wandbeläge folgen und den Räumlichkeiten einen weiteren individuellen Touch verleihen.

Der Kassenschlager unter den Bodenbelägen

Laminat gehört zu den beliebtesten Bodenbelägen und besteht aus einer Trägerschicht und einer Dekorschicht, die beide flächig miteinander verklebt sind. Hierbei sind verschiedene Materialien möglich. Meistens ist die Dekorschicht in einer Holzoptik gehalten, diese reicht von einfachem Dekor bis hin zu einer authentischen Strukturprägung mit feinen Rillen (Nachbildung der Holzoberfläche / Maserung).

Laminat kann somit die preisgünstige und pflegeleichte Alternative zu einem Parkettboden darstellen. Die Verlegeprofis der Größstädte schwören auf Laminat aus Hamburg, Frankfurt, München und anderen Metropolen.

Alternativ besteht die Wahlmöglichkeit verschiedener Designs, so ist beispielsweise auch eine Steinoptik realisierbar. Neben den eher klassischen Wünschen wie Beton- / Stein- oder Holzdesigns ist auf Grund von digitalen Druckverfahren so gut wie jede Bedruckung möglich. Beinahe alles, was man sich vorstellen kann, kann später auch auf dem Boden zu sehen sein. Spezielle Beschichtungen ermöglichen zudem das Verwenden von sogenanntem Feuchtraum-Laminat im Badezimmmer.

Zudem ist eine Wahl aus unterschiedlichen Paneelstärken (sechs bis zwölf Millimeter) und verschiedener Abriebsfestigkeit möglich, was eine hohe Strapazierfähigkeit garantiert. Auch Licht und Hitze können dem Belag nichts anhaben.

Darüberhinaus lässt es sich auch auf bereits vorhanden Teppichböden verlegen oder zusammen mit einer Fußbodenheizung nutzen.

Ein weiterer Vorteil dieses Fußbodenbelages ist die einfache Handhabung. Durch die moderne Klick-Technik lässt er sich einfach und unkompliziert vom Endverbraucher selbst verlegen. Auch im Alltagsgebrauch überzeugt er: Kratzfest, abwischbar, robust, langlebig.